Termin

 

09.11. - 11.11.2020

München

Teilnahmegebühr

1.400,00 EUR
1.350,00 EUR DGLR-Mitglieder

Jetzt buchen!

Teilnahme - 1.400,00 EUR
Teilnahmegebühr
1.400,00 EUR

DGLR-Mitglied - 1.350,00 EUR
DGLR-Mitglied
1.350,00 EUR
FÜR DEN NÄCHSTEN KURSTERMIN VORMERKEN!

Leitung

Dr. Christian Weimer
Dr. Christian Weimer

Kontakt

Constantin Rang           weiterbildung(at)dglr.de
+49 228 30805-20

Werkstoffe und Verfahren für die Luftfahrt

 

Hinweis zur Corona-Pandemie

Die Sicherheit unserer Teilnehmer und Dozenten steht für uns an erster Stelle. Daher führen wir unsere Veranstaltungen mit einem Hygienekonzept durch, das von den Veranstaltern vor Ort und dem jeweils zuständigen Gesundheitsamt zugelassen wurde. Dazu gehört auch die situationsabhängige Begrenzung der Teilnehmerzahl. Wird die zulässige Höchstteilnehmerzahl für den Veranstaltungsort erreicht, werden keine weiteren Teilnehmer mehr zugelassen. Auf Wunsch kann ein Platz auf einer Warteliste reserviert werden.

Neben den Abstands- und Hygienemaßnahmen, die direkt von den Veranstaltungsorten vorgegeben und kontrolliert werden, gelten kulante Anmelde- und Stornierungsfristen. Stornierungen sind bis zu vierzehn Tage vor der Weiterbildung kostenfrei. Gerne kann darüber hinaus ein Platz für den nächsten Kurstermin reserviert werden. Falls uns die Durchführung eines Kurses durch die zuständige Landesregierung aufgrund von steigenden Infektionszahlen untersagt werden sollte, informieren wir die angemeldeten Teilnehmer umgehend und koordinieren gemeinsam einen passenden und sicheren Ausweichtermin.

 

Kursbeschreibung

Der Kurs vermittelt eine allgemeine Einführung und Überblick zu den Werkstoffen und Verfahren der Luftfahrt. Der Kursinhalt liefert einen umfassenden Einblick in die verschiedenen zum Einsatz kommenden Werkstoffklassen und deren Anwendungsfelder. Abgedeckt werden die Bereiche Composites, Metallische- und Keramik-Werkstoffe, Sandwichaufbauten, Additive Verfahren, Oberflächentechnologien, Klebe- und Fügetechnik, wesentliche Test- und Prüfmethoden, Fertigungs- und Industrialisierungsaspekte sowie Qualifikationsaspekte.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Ingenieure/innen, Manager/innen und Mitarbeiter/innen aus der Luftfahrtindustrie bzw. deren Zulieferindustrien, der Forschung, dem Luftfahrtbetrieb und aus dem Luftfahrtmanagement.

Inhalte

  • Einführung
  • Einsatzfelder der verschiedenen Werkstoffklassen
  • Anforderungsprofile
  • Einordnung der Werkstoffklassen
  • Auswahlkriterien Composite Fasern, Halbzeuge und Matrixsystem und Fertigungstechnik
  • Metallische Werkstoffe (Aluminium-Legierungen)
  • Oberflächentechnik (Vorbehandlung, Strukturierung)
  • Keramische Werkstoffe
  • werkstoffliche Aspekte der Klebe- und Fügetechnik
  • Additive Fertigungsverfahren (vom Pulver bis zur Fertigung)
  • Zerstörungsfreie Prüfung
  • Test- und Prüfmethoden
  • Qualitätssicherung und Lieferketten
  • Qualifikationsaspekte
  • Werkstoffe und ihr ökologischer Fußabdruck
  • Digitalisierung für Werkstoffe & Verfahren
  • Zukunftstechnologien und Anforderungen

Kursdauer: 3 Tage

    Abschluss

    Jeder Teilnehmer erhält ein Zertifikat zum Kurs.

    Leitung

    Dr.-Ing. Christian Weimer, CTO - Head of Materials, Airbus

    Veranstaltungsort

    Sofitel Munich
    Bayerstr. 12
    80335 Munich

    Web: https://www.sofitel-munich.com/de/

    Tel.: 089 599480

    Zeitplan

    Kursbeginn am 1. Tag: 10:00 Uhr
    Kursende am 3. Tag: 15:30 Uhr

    Kurs-Leistungen

    • Kursmaterial
    • Teilnahmezertifikat der DGLR
    • Kaffeepausen und Mittagsessen
    • Tagungsgetränke im Raum

    Ansprechpartner

    Constantin Rang
    constantin.rang(at)dglr.de
    +49 228 30805-20